Programm tagged posts

Notwendige Eigenschaften oder Tugenden für NM-Mitglieder

Tugenden

Immer wieder haben Vorstandsmitglieder der Neuen Mitte über wichtige Eigenschaften oder Tugenden für Mitglieder der Neuen Mitte debattiert, hier der Sachstand von 2018:

Erstrangige Tugenden: „Primärtugenden“

  • – Ethische Grundausrichtung
    • — für alle Menschen und das große Ganze
  • – Dienst-Ausrichtung/Einstellung
  • – Opferbereitschaft
  • – Gemeinsinn oder Gemeinschaftsgeist

Zweitrangige Tugenden: „Sekundärtugenden“

  • – Einigkeit
  • – Geschlossenheit
  • – Disziplin
  • – Wehrhaftigkeit

Gemeinsame Lageanalyse: System: Deep State: Spitzen: Kartelle + Logen: Ohne korrekte Lageanalyse keine sinnvolle Strategie!

  • – 5 Kartelle: Reihenfolge nach Rang im Deep State: Finanzen, Medien, Pharma/Chemie, Energie, Rüstung
  • – Logen: globale Logen mit nationalen Ankern und Verbindungen

Weitere Systemmerkmale

Lesen

4. Bundesparteitag in Potsdam, 21. September 2019

4. Bundesparteitag

Bei bestem Wetter und guter Laune wählten der Bundesparteitag die fehlenden neuen Bundesvorstände: Dr. Barbara Kahler aus Berlin, Generalsekretärin, wurde zugeschaltet aus Windhoek – und Thomas Frost, rechts im Bild, Schatzmeister, aus Strausberg, Brandenburg: Er ist seit 2008 „dabei“! Außerdem wurden überfällige Änderungen an Satzung und Programm beschlossen.

Dazu gibt es eine ganze Reihe guter Nachrichten: Neue Interessenten haben sich gemeldet, auch aus der Schweiz und Österreich! Mittwoch gibt NM-Bundesvorsitzender Christoph Hörstel in Zürich das erste auswärtige Interview seit mehr als ZWEI JAHREN!: bei den Freunden von FreeSpiritTV...

Lesen

Deutsche Mitte – eine für Muslime wählbare Partei?

Freiheit Palästina Herz

Salim Spohr, islampress 11. Juli 2017

Mit Blick auf die ins Haus stehende Bundestagswahl 2017 möchte ich darauf aufmerksam machen, daß es eine neue Partei gibt, die wie keine andere von großen Teilen der Bevölkerung offenbar sehnlichst erwartet worden war und in wesentlichen Punkten auch mit den Wertvorstellungen der Muslime in überraschender Weise übereinstimmt.

Die Kraft dieser Partei, die eigentlich mehr so etwas wie eine Bewegung ist, entspringt der ehrenwerten Haltung von Leuten, die es bislang abgelehnt hatten, sich einer politischen Partei anzuschließen, weil Politik in ihren Augen ein grundsätzlich schmutziges Geschäft voller Verlogenheit, Betrügereien und Korruption gewesen war...

Lesen

Wahlkampf 2017: Unser Einsatz für das Bedingungslose Grundeinkommen

Die Deutsche Mitte wurde angefragt, sich mit einem Beitrag an einem Kongress zum Bedingungslosen Grundeinkommen in Bonn am 21. Januar 2017 zu beteiligen. Dies haben wir mit Freude zugesagt. Jetzt werden programmliche und organisatorische Vorbedingungen gestellt, die wir so nicht erfüllen können und wollen. Uns wurde signalisiert, dass unsere Teilnahme fraglich sei.

Zitat aus einer persönlichen Botschaft an den Bundesvorsitzender der Deutschen Mitte, Christoph Hörstel:

„Wenn die „Deutsche Mitte“ Partei mit in diesen Kreisen agieren will, dann sollte diese Partei ganz schnell eine „Arbeitsgemeinschaft Grundeinkommen“ innerhalb der Partei gründen. Die nachstehenden Referenten sind alle innerhalb ihrer Organisation in einer „AG Grundeinkommen“...

Lesen

Hoch brisante politische Lage, Herbst/Winter-Gemütlichkeit und Angst/Unsicherheit im persönlichen Einsatz

Sieben Kriegsschauplätze, ein sicherer Finanzcrash mit nachfolgendem Wirtschaftsabsturz – und weit über die Hälfte der Bevölkerung drückt sich vor Entscheidungen. Die Bundesregierung bietet ein Wackelbild: Die großen Medien zeigen professionelle und sichere Auftritte, während die aktuelle Lage allmählich entgleitet: 80 Milliarden Euro schmeißt die EZB jeden Monat in das Fass ohne Boden namens QE (Quantitative Easing) – Deutschland muss vor allen anderen dafür geradestehen. Was solide aussieht ist nur ein schöner Schein – und wenig dahinter wird uns erhalten bleiben, je länger der Irrsinn dauert, desto weniger.

Warum wollen so viele Menschen sich lieber verkriechen und nicht bewegen?

Haben wir denn Zweifel, dass die jetzige Politik uns den Bach hinunter führt? Dass die vielfält...

Lesen

Satzung der Deutschen Mitte jetzt komplett!

Es hat monatelang gedauert – und war deutlich mehr Arbeit als gedacht. Doch auch die schwierigste Aufgabe ist nicht unmöglich, wenn Geduld, Kraft und Hilfe zur Seite stehen. Allen Interessenten, Mitgliedern und Unterstützern gilt der Dank des Vorstandes für die bewiesene Geduld.

Die Satzung der Deutschen Mitte kommt in einem historischen Moment für Europa: Nato/EU haben es geschafft, mit rechtswidriger und gewaltsamer Einmischung ein weiteres Land in Stücke zu reißen, diesmal wieder in Europa – die Ukraine. Um die Menschen dort geht es nicht, die haben seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1990 und mit Hilfe des Weltwährungsfonds 20% ihres BIP verloren, dazu sechs Millionen Einwohner, sieben weitere Millionen arbeiten zeitweise oder dauernd im Ausland...

Lesen