Christoph Hörstel tagged posts

Freiheit für Palästina!

Freiheit Palästina Herz

Der Freiheitskampf des palästinensischen Volkes und unsere Arbeit für Frieden, Gerechtigkeit und gutes Miteinander in Palästina hat ein neues Niveau erreicht.

Die Führungsebene der Hamas erwägt eine Sicherheitsgarantie für alle Juden unter einer künftigen Palästinenser-Regierung, als Folge eines Referendums mit gleichberechtigtem Stimmrecht für alle.

Die Idee dafür stammt aus meinem Treffen mit dem Hamas-Sprecher für Außenpolitik, Usama bin Hamdan, am Rande der regionalen Valdai-Konferenz am 15. Mai 2015 in Marrakesch, Marokko. Im Verlauf unseres ausgedehnten Gesprächs hatte ich um ein Verständigungssignal der Hamas-Führung gebeten, und bin Hamdan gab es mir, nach Rücksprache mit seiner Führungsebene – mündlich...

Lesen

Freedom for Palestine!

Freiheit Palästina Herz

Our communication to all concerned organizations and individuals on freedom and well-being of all people in Palestine:

The freedom struggle of the Palestinian people and our work for peace, justice and good community in Palestine has reached a new level.

The Hamas leadership is pondering a safety guarantee for all Jews under a future Palestinian government, deriving from a “one man – one vote” referendum in Palestine.

The first steps to this end werde developed in my May 15, 2015, meeting with the Hamas spokesman for foreign affairs, Mr. Usama bin Hamdan, on the occasion of the regional Valdai Club conference in Marrakesh, Morocco...

Lesen

Migrationswaffe: Linke jetzt auch am Drücker!

Die Linke ist nahezu komplett von den Kartellen unterwandert. Das wurde bereits 2010 deutlich, als nach der Holocaust-Rede des israelischen Präsidenten Peres ganze zwei Linke-Abgeordnete, Sahra Wagenknecht und Christine Buchholz, sitzenblieben, während der gleichgeschaltete Rest des Bundestages brav aufstand – Vernichtungskrieg gegen Palästinenser: egal.

Jetzt schwenkt die Linke durch überwältigend hohen Mehrheitsbeschluss der 580 Delegierten ihres Parteitages auf offene Grenzen ein! – und damit auf den Kurs der Hochverratspolitiker und Deutschland-Feinde. Wagenknecht ist nun weitgehend isoliert in ihrem Führungsumfeld, zusammen mit vielen anderen an der Basis sowie unter Wählern und Unterstützern, die einfach nicht aufhören wollen, für dieses Land und seine Menschen zu arbeiten...

Lesen

Polizeiaufgabengesetz (PAG) – Gestapo-Gesetz: Wer vertraut dieser Politik?

Christoph Hörstel

Knapp 40.000  Menschen strömen in Bayern zusammen, weil alle Spaltungs- und Ausgrenzungsversuche unterblieben, ein richtungweisender Erfolg wacher, kritisch-konstruktiver Bürger. Die Landesregierung reagiert arrogant (Innenminister Herrmann) bis großsprecherisch (Ministerpräsident Söder) – und will trotzdem nicht einmal innehalten.

Das ist der Zeitpunkt, einmal zurückzublicken, welche erstaunlich miesen und kriminellen Erfahrungen Deutschland mit seiner Innenpolitik in der Vergangenheit machen musste.

  • 1968 spaltet heftiger Streit um die Notstandsgesetze die Republik, bis auch unter alliiertem Druck  Gewerkschaften und andere aus der Protestfront ausscheren...
Lesen

Zensur: Facebook blockiert Seiten Deutsche Mitte und Christoph Hörstel – wg. Impfsong der BANDBREITE

Facebook blockiert die Seite Christoph Hörstel und Deutsche Mitte wie angekündigt für 24 Stunden – und führt als Begründung die Weiterverbreitung des Impfsongs der verdienstvollen Hip-Hop-Gruppe „Die Bandbreite“ an. Nutzer werden dadurch nicht eingeschränkt. Administratoren können unerwünschte Kommentare löschen und Kommentatoren blockieren – jedoch „posten“ und „liken“ geht nicht mehr.

Diese klare Zensur-Maßnahme kann so nicht hingenommen werden:

Meinungsfreiheit ist in demokratischen Gesellschaften eines der höchsten Güter. Hier geht es jedoch noch um mehr: die künstlerische Freiheit, der rechtlich ein größerer Freiraum zugestanden wird.

Darüber hinaus ist nur die globale Pharmalobby der Ansicht, dass Pharmafirmen KEIN Kartell seien, das vernünftige Gesundheitspolitik ...

Lesen

Deutsche Mitte zu Gast auf der Krim: Bike-Show der Nachtwölfe!

Die fünfköpfige Delegation der Deutschen Mitte, zuzüglich zwei Assistentinnen und Kameramann, wurde gestern Abend im Fest-Camp der Nachtwölfe von deren Chef Alexander „Chirurg“ Saldostanow herzlichst empfangen. Gleich zu Beginn bekam der Chef die Doppelflagge der deutsch-russischen Freundschaft überreicht – und steckte sie sich direkt ans Hemd. Was für ein Kerl! Mumm ohne Ende, jede Menge Herz dazu – und ein ehrlicher Freund der Deutschen!

Gleich hinter dem martialischen Tor zum Camp der wilden russischen Biker standen wir und redeten uns die Seelen aus dem Leib...

Lesen

Aufruf Spenden und Unterschriften: Bundestagswahl 2017

Klare Ansage: Wenn wir in den nächsten Tagen 50.000 Euro Spenden stemmen, sind wir aus dem Schneider! Denn dann werden vier weitere große Unterstützer auch ihre Konten für uns anzapfen, wir spannen Profi-Firmen für uns ein, damit sind wir SICHER auf den Wahlzetteln – und so fast im Bundestag!
Es geht jetzt darum, dass alle gemeinsam loslegen – nicht nur 220 Mitglieder, dann ist es geschafft! Und: auch einzelne Euros helfen! Wir suchen darüber hinaus einen vertrauenswürdigen Käufer für den DM-Phaeton, der uns die Kaufsumme gibt – und den Wagen gegen monatliche Gebühr zurückverleiht!
Schaut Euch nicht um, schaut nicht auf die anderen – schaut auf Euch selbst. Und bitte denkt an die Unterstützer-Unterschriften: Je mehr wir selbst sammeln, desto weniger zahlen wir für Firmen-Hilfe...

Lesen

Syria solidarity video message to HE Mr. President Dr. Bashar al-Assad and the people of Syria

Excellency, dear Mr. President Dr. Bashar Al-Assad, dear people of Syria!
Please rest assured, that there are forces and many people in Germany ready to change direction of policies completely, to establish irrevocable friendship between our peoples and fruitful co-operation to the mutual benefit.
Return of all Syrian refugees back home to Syria, in security, well-being and dignity, is part of our effort to support reconstruction in Syria.
Please accept our deep-felt apology for the terrible crimes committed against our dear Syrian people during the last more than six years.
Please accept our best wishes and regards,
yours sincerely,
Christoph R. Hörstel
Federal Chairman German Center

The Federal Chairman of the new political force in Germany: German Center in this solidarity video messa...

Lesen

Gegen Antisemitismus – gegen Verleumdung und Beleidigung

Neue Mitte Logo

Antisemitismus wird in der Neuen Mitte nicht geduldet, ebenso wenig wie antijüdischer Rassismus. Hatte die NM erklärt, dass „Reichsbürger“ bei Erkennen gleichtägig aus ihren Reihen ausgeschlossen werden, so gilt dies bei Rassisten in derselben Minute.

Dazu gibt es drei Anmerkungen:

  1. Antisemitismus, antisemitisch – die Wortbedeutung

Das Volk der Semiten umfasst hauptsächlich (ca. 95% !) Muslime – aber auch Juden. Wenn nun der Vorwurf antijüdischer Haltungen erhoben wird, spricht der Zeitgeist von „Antisemitismus“ oder sagt: „antisemitisch“...

Lesen

10.03.2017 Heute Abend in Bonn: Christoph Hörstel und Gottfried Glöckner: Widerstand in Zeiten der Verwirrung

Wir alle wissen: So geht’s nicht weiter. Wir alle wissen: Wenn es doch so weitergeht, wird es furchtbar.
Trotzdem engagieren sich nur wenige ZIELSICHER – viele tun einfach „etwas Gutes“ und beruhigen ihr Gewissen. Was hält uns ab, die Verhältnisse zu ändern?
Die allermeisten wissen gar nicht, wozu sie auf der Welt sind. In der Deutschen Mitte hingegen ist dieser Prozentsatz sehr hoch.

Albert-Schweitzer-Haus in Bonn Bad Godesberg, Beethovenallee 16

Navi-System: Königsplatz 1

Lesen