Kategorie Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Was geht Ihnen auf den Pinsel? – Sie sind gefragt!

Aktion PinselDas ist sie: unsere neue „Aktion Pinsel“: Was Sie schon immer einmal sagen wollten – worauf Politiker nie hören oder achten – was Sie besonders schlimm finden: in Bundes-, Landes- oder Lokalpolitik; kurz: Was geht Ihnen gerade so richtig auf den Pinsel?

Unter diesem Zeichen finden Sie uns – oder können Sie sich versammeln – und alles loswerden, einbringen, durchsetzen helfen!

Unter „Partei“ und „Downloads“ finden Sie ab Montag, 21. Oktober 2019, alle Formate: vom A4-Blatt bis zum Zettel für das „schwarze Brett“ im Supermarkt, beim Tante-Emma-Laden um die Ecke oder im lokalen Bürgertreff.

Unser Bundesvorsitzender, Christoph Hörstel, stellt die Aktion am 31...

Lesen

Vortrag Koblenz: Es brennt! – wie weiter? 2019-6-17

Vortrag Koblenz 2019

Thema: Brennpunkte der Innen- und Außenpolitik – wie geht wirksame Opposition?

Die Bundespolitik beglückt die Bürger heute mit 5G-Mobilfunk, dessen Strahlenbelastung 23mal höher liegt als bei 3G/4G. Masern-Zwangsimpfung, weitere Massenzuwanderung, Sex-Unterricht an staatlichen Schulen für Kinder und vieles mehr stärken die Opposition. Weltweit befeuern globale Kartellmächte Kriegs- und Krisenszenarien in Nah- und Mittelost, an der russischen Grenze, in Asien und Afrika; Terror wird immer wichtiger als Mittel kriminellen Regierungshandelns weltweit. Wie können Bürger wirksam gegenhalten, nach welchen Kriterien vertrauensvoll mit anderen zusammenarbeiten – und vor allem: mit wem?

Christoph Hörstel beantwortet Ihnen jede Frage direkt und persönlich!

Lesen

Frohe Weihnachten – und einen „guten Rutsch“ in ein glückliches und erfolgreiches 2015!

Liebe Mitglieder und Interessenten der Deutschen Mitte!

War 2014 zu turbulent? Waren und sind drei Kriege, in der Ukraine, in Nah- und Mittelost schwer zu ertragen? Dann wünschen wir Ihnen viel Kraft und Mut für 2015 – denn es könnte alles noch viel schlimmer kommen, einschließlich Finanz- und Wirtschaftszusammenbruch.

Na toll, werden einzelne denken, das ist ja mal eine verzichtbar pessimistische Weihnachtsbotschaft. Völlig verständlich. Jedoch: Das bodenlose Feiertagsgesülze überlassene wir auch deshalb den Bundestagsparteien, weil diese in diesem neuen Jahr abstürzen werden, in einem Maße, das sie sich vielleicht gar nicht träumen lassen...

Lesen